30. Bundestagung

Von Unbekannt | 24. Mai 2002

An der 30. Bundestagung des Deutschen Formermeister Bundes hat der Ortsverein Isselburg-Bocholt mit einer kleinen Gruppe teilgenommen. Die Bundestagung, die u.a. der fachlichen Weiterbildung dient, fand am Donnerstag, dem 23. und Freitag, dem 24. Mai 2002 in Würzburg statt.
In diesem Jahr war der Ortsverein Lohr Ausrichter der Bundestagung, zu der ca. 400 Teilnehmer/innen begrüßt werden konnten. Als Tagungsstätte hatte man das Congress-Center gewählt. Hier wurden die Delegiertensitzung, der “Fränkische Abend”, die Fachvorträge und der “Festabend des Bundes” abgehalten.
Auf der Delegiertensitzung am Donnerstag, gaben der Bundesvorsitzende, der Bundesgeschäftsführer und der Bundeskassierer ihre Berichte ab. Nach dem ihnen von der Versammlung Entlastung erteilt wurde, wählte man den neuen Bundesvorstand.
Dieser setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Hans Engeland, (im Amt bestätigt)
2. Vorsitzender Dr. Heiko Glathe, (im Amt bestätigt)
Kassierer Thomas Gülle, (im Amt bestätigt)
Geschäftsführer Heribert Göbel, (neu im Amt)
Beisitzer Joachim Schmitt, (neu im Amt, bisher Bundesgeschäftsführer)
Beisitzer Manfred Becker, (im Amt bestätigt)
Auf eigenem Wunsch aus dem Bundesvorstand ausgeschieden ist der Kollege Lothar Breitruck, der lange Jahre als Beisitzer dem Bundesvorstand angehörte. Für seine gute Arbeit im Bundesvorstand, gilt dem Kollegen Lothar Breitruck unser Dank.
Dem Bundesvorstand gehören weiterhin an:
der Bundesehrenvorsitzende Heinz Eickelbaum
das Bundesehrenmitglied Max Schlechter
das Bundesehrenmitglied Franz Göden

Die neue Satzung wurde verabschiedet und der neue Bundesbeitrag festgesetzt (ab 01.01.2003 1,50 € für aktive Mitglieder, 1,20 € für Rentner und 3,00 € für Einzelmitglieder).
Peter Wollesky, Vorsitzende vom Ortsverein Leipzig, gab die Zusage, dass die 31. Bundestagung im Jahr 2005 in Leipzig ausgerichtet wird.
Am Abend wurde die 30. Bundestagung durch den Bundesvorsitzenden Hans Engeland eröffnet und die Teilnehmer durch den Kollegen Dietrich Vorherr (Vorsitzenden des Ortsvereins Lohr) begrüßt. Der “Fränkische Abend” war mit Darbietungen von Künstlern aus der Region gespickt und von ihnen kurzweilig dargeboten. Spät nach Mitternacht verließen die letzten Besucher das Congress-Center.
Am nächsten Tag wurden die Betriebsbesichtigungen und das “Damenprogramm” durchgeführt. Als Damenprogramm wurden Fahrten nach Bad Windsheim ins fränkische Freilandmuseum, Rothenburg ob der Tauber mit Stadtbesichtigung und ins wunderschöne fränkische Weinland, sowie 2 Stadtführungen durch Würzburg angeboten.

Folgenden Firmen konnten besichtigt werden:
Fa. Rexroth Guss GmbH, Lohr am Main, Hersteller für Hydraulik-Guß,
Fa. Eisenwerke F.W. Düker, in Laufach, Hersteller von GGG-Guß für Maschinen- und Werkzeugbau,
Fa. Linde AG, in Aschaffenburg, Hersteller von GG-GGG-Guß für Flurförderfahrzeuge,
Fa. Grundhöfer, in Niedernberg, Hersteller Kunstgussgießerei,
Fa. Heunisch, in Bad Windsheim, Hersteller von GG-GGG Kundenguss,
Fa. Fichtel & Sachs, in Kitzingen, Hersteller von Grau- und Al-Druckguss für Fahrzeug,- Maschinen,- und Hydraulikindustrie,
Fa. Kurtz, in Hasloch/Main, Hersteller von GG-GGG-Guß für Maschinenbau, Antriebstechnik, Textilmaschinen usw.
Fa. Koenig & Bauer, in Würzburg, Hersteller von Druckereimaschinen,

Um 15:00 Uhr fanden im Congress-Center parallel zwei Fachvorträge statt, mit den Themen:
Vortrag I
Fa. Magma, Erstarrungssimulation, Referent: Dr. G. Hartmann,
Vortrag II
Fa. Hottinger Systems, Mehr Qualität durch “gießereitaugliche” automatische Sichtprüfungssysteme für Kerne und Formen, Referent: Dr. Beyerer

Am Ende der Bundestagung wurde der “Festabend des Deutschen Formermeister Bundes” zu einer sehr gelungenen Veranstaltung. An diesem Abend wurden durch die Darbietungen der Künstler (Komiker-Paar und Bauchredner) die Lachmuskeln und das Zwergfell arg strapaziert. Für die musikalische Gestaltung des Abends hatte der Bundesvorstand eine Spitzenkapelle aus Frankfurt verpflichtet, deren Bandbreite von Klassik bis zum neustem Pop reichte. So konnte das Tanzbein auch geschwungen werden.
Allen die an der Ausrichtung der Bundestagung beteiligt waren, sagen wir auf diesem Wege danke.

Glück Auf und alles Gute bis zur 31. Bundestagung 2005 in Leipzig.