Januar 2010

DFB-Info-Link

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010

Der 1. Vorsitzende Willi Kobs begrüßte 16 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2010, die am Freitag den 15.01.10 um 19 Uhr im Vereinslokal „Zur Glocke“ stattfand. Im Anschluss verlas der 1. Schriftführer, Thomas Lobe, den Geschäftsbericht des vergangenen Jahres. Er fasste noch einmal die letztjährigen Aktivitäten des Ortsvereins zusammen. Zu den 10 Versammlungen im Jahr 2009 kamen durchschnittlich 13 Mitglieder (= 17%). Thomas bemerkte, dass die Fachvorträge in Zukunft besser besucht werden könnten. Die Firmenbesichtigungen wurden dagegen, wie schon in den Vorjahren, gut angenommen. Bei der Besichtigung der Flender AG, im November letzten Jahres, konnten z.B. 20 Mitglieder begrüßt werden.
 

Der 1. Kassierer Helmut Purwin bestätigte anschließend die positive Kassenlage des Ortsvereins. Der Kassenbestand konnte noch einmal erhöht werden. Er dankte den Sponsoren für die gute Unterstützung. Die Kassenprüfer Georg Tepasse und Christian Meyer gaben ihren Bericht ab und bescheinigtem dem Kassierer und dem Vorstand eine einwandfreie und korrekte Kassenführung. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.


Bevor es zu den Vorstandswahlen kam, bedankte sich Willi Kobs bei Helmut Purwin für 21 Jahre Vorstandsarbeit als Kassierer und die 20-jährige Arbeit als Schriftführer im Ortsverein. Helmut hatte vor der Versammlung bereits bekannt gegeben, dass er sich nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen möchte.


Auch Willi Kobs hatte bereits bei den letzten Vorstandswahlen angedeutet den Posten des 1. Vorsitzenden in jüngere Hände zu übergeben. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und Anwesenden für die langjährige gute Zusammenarbeit. Willi war 25 Jahre im Vorstand tätig, davon 21 Jahre als 1. Vorsitzender.


Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Markus Vißer, mit einer Gegenstimme,  zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Als 2. Vorsitzender wurde Michael Jütte einstimmig gewählt. Weiterhin setzten sich bei der Wahl zum...
1. Kassierer - Mark ter Steege,
2. Kassierer - Frank Fehr,
1. Schriftführer - Thomas Lobe,
2. Schriftführer - Norbert Lohkamp
einstimmig durch. Nachfolger im Amt des scheidenden Kassenprüfers Georg Tepasse wurde der Kollege Andreas Petlzer.


Nach der Wahl übergab der scheidende 1. Vorsitzende Willi Kobs dem „Neuen“ – Markus Vißer das Wort. Markus machte den Vorschlag Willi sollte dem Vorstand als Ehrenvorsitzender erhalten bleiben und sich zukünftig verstärkt um die Rentner im Ortsverein kümmern.  Die Versammlung war einstimmig dafür.


Anträge wurden nicht gestellt.


Markus Vißer gab anschließend einen Bericht von der erweiterten Bezirksvorstandssitzung, die am 07.11.09 stattfand. Im Bundesvorstand, wie auch in den Bezirksvorständen, wird zur Zeit heftig über eine eventuellen Neustrukturierung der Bezirke nachgedacht. „Sollen die Bezirke neu aufgeteilt werden – und wenn ja wie?“, fragte Markus die Anwesenden. Es wurden verschiedene Möglichkeiten in der Versammlung  diskutiert (Gebietsleiter statt Bezirksvorstand, Zusammenlegung verschiedener Bezirke, Neueinteilung der Bezirke, etc.), zu einer Lösung kam man aber nicht. Zu einem Resultat kam man jedoch bei der Frage ob der Name „Deutscher Formermeisterbund“ geändert werden soll. Durch eine Namensänderung sollen die jungen Menschen in den Gießereien angesprochen werden. Bei der anschließenden Abstimmung lehnten die Anwesenden  eine Namensänderung jedoch mit einer Gegenstimme ab (15:1). Weiterhin erörterte man in der Versammlung, ob zwischen den Terminen der Bundestagungen, eine Fachtagung ausgetragen werden soll, um den Kontakt zu anderen Ortsvereinskollegen zu verbessern. „Bei einer mehrtägigen Fachtagung müssten die Mitglieder selbst für die Kosten der Anfahrt, Unterbringung und Verpflegung aufkommen“, erklärte Helmut Purwin in seiner Funktion als 2. Bundesvorsitzender. Der Bund stellt nur die Vortragenden bei einer Fachtagung. Auch bei dieser Frage war man sich unter den Mitgliedern nicht einig. 8 Mitglieder stimmten für eine Fachtagung, 3 dagegen und 5 waren noch unentschlossen. Auch wenn viele Punkte nicht eindeutig geklärt werden konnte, war die Diskussion als „Stimmungsbarometer“ für den Vorstand hilfreich.


Die Sitzung wurde gegen 21 Uhr von Markus Vißer beendet und man ging anschließend bei einem Imbiss zum gemütlichen Teil der Versammlung über.

T. Lobe

S5005445neu

 

S5005446neu

 

S5005447neu

 

S5005448neu

 

S5005449neu

 

S5005450neu

 

S5005451neu

 

S5005452neu

 

S5005453neu

 

S5005454neu

 

S5005459neu

 

S5005461neu

 

S5005462neu

 

[Home] [News] [Wir über uns] [Veranstaltungen] [Links] [Kontakt] [Gästebuch] [Impressum]